Wetterblog von Hessenwetter

Herbstbild

Vorhersage für heute, den 27.01.2021

In der Nacht Frost und Glätte, zum Morgen von Westen etwas Schnee. Tagsüber in tiefen Lagen teils in Regen übergehend.In der Nacht zum Mittwoch bei von Westen dichter werdender Bewölkung, aber meist niederschlagsfrei. Erst ausgangs der Nacht im Westen leichter Schneefall. Tiefsttemperatur zwischen 0 und -3 Grad, im Bergland bis -5 Grad. Glättegefahr.Am Mittwoch fällt aus dichter Bewölkung zeit- und gebietsweise Niederschlag, anfangs meist als Schnee, im Tagesverlauf in tiefen Lagen teils in Regen übergehend. Höchsttemperatur zwischen 3 Grad bis 5 Grad, mit den höheren Werten an Rhein und Main, im Bergland -1 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, im Bergland zeitweise böig auffrischend.In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt, ausgangs der Nacht im Südwesten aufkommender Regen, im Bergland anfangs Schnee oder gefrierender Regen möglich. Glättegefahr. Tiefsttemperatur zwischen 2 Grad im Rhein-Main-Gebiet und -1 Grad in Nordhessen, in Hochlagen bis -3 Grad.

Herbstbild

Vorhersage für Donnerstag, den 28.01.2021

Am Donnerstag stark bewölkt bis bedeckt und von Südwesten nordostwärts ausgreifender Niederschlag. Anfangs als Schnee, im Tagesverlauf in der Südwesthälfte bis in höchste Lagen in Regen übergehend. Im Übergangsbereich lokal gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. In der Südwesthälfte im Mittelgebirgsraum einsetzendes Tauwetter. Temperaturanstieg auf 2 bis 7 Grad. Meist schwacher Südwest- bis Westwind. In der Nacht zum Freitag weiterhin bedeckt, dabei zeit- und gebietsweise Regen, im Nordhessischen Bergland auch Schnee. Abkühlung auf 5 Grad im Rhein-Main-Gebiet bis 1 Grad in Nordhessen, im höheren Bergland bis -2 Grad.

Herbstbild

Vorhersage für Freitag, den 29.01.2021

Am Freitag bedeckt und regnerisch, teils länger anhaltend und in Staulagen auch kräftiger ausfallend - im Mittelgebirgsraum jetzt verbreitet Tauwetter. Temperaturanstieg auf 4 Grad in Nordhessen und bis zu 10 Grad am Rhein. Mäßiger Südwest- bis Westwind, teils böig auffrischend. Im Bergland zeitweise starke bis stürmische Böen.In der Nacht zum Freitag weiterhin bedeckt dabei zeit- und gebietsweise Regen, im äußersten Norden zunehmend bis ins Tiefland in Schnee übergehend. Glättegefahr. Abkühlung auf 5 Grad im Rhein-Main-Gebiet und bis -1 Grad in Nordhessen und im Bergland. Weiterhin teil böiger von West auf Nordwest drehender Wind.

Herbstbild

Vorhersage für Samstag, den 30.01.2021

Am Samstag stark bewölkt bis bedeckt. Anfangs im Norden Schneefall, im Süden Regenfälle. Im Tagesverlauf auch im Süden Schneefall, im Norden dann abklingend Niederschlag und Auflockerungen. Am Abend überall trocken und aufgelockert. Nachmittagstemperaturen bei -2 bis 0 Grad im Norden sowie im Bergland und bei 0 bis 2 Grad im südlichen Flachland. Mäßiger Nordostwind, im Bergland mit starken Böen.In der Nacht zum Sonntag zunächst nur gering bewölkt, später bei wechselnder Bewölkung einzelne Schneeschauer. Gebietsweise Glätte. Tiefstwerte -3 bis -7 Grad.

Aktuelle Wetterlage

Am Rande einer Tiefdruckzone, die vom Nordmeer bis nach Osteuropa reicht, strömt Meeresluft polaren Ursprungs heran und gerät unter leichten Zwischenhocheinfluss. Am Mittwoch zieht von Westen her ein Frontensystem auf, welches für wechselhaftes Wetter und etwas mildere Luft sorgt.